Abiturient in Spanien spurlos vermisst

Osnabrück - Ein Abiturient aus Fürstenau bei Osnabrück ist im spanischen Lloret de Mar vor mehreren Tagen verschwunden.

Das berichtet die “Neue Osnabrücker Zeitung“ (Samstag). Der 20-Jährige zählt zu einer Gruppe von etwa 70 Schülern, die einen privat organisierten Ferienaufenthalt an der Mittelmeerküste verbringen. Seit einem Disco-Besuch in der Nacht zum Mittwoch werde der junge Mann vermisst, schreibt die Zeitung. Das letzte Lebenszeichen war eine SMS an die Freundin in Deutschland um 2.55 Uhr. Die polizeiliche Befragung aller mitreisenden Jugendlichen ergab keine Hinweise.

Nach Informationen der “Neuen Osnabrücker Zeitung“ wird seit Freitag auch mit Booten und Hubschraubern nach dem Abiturienten gesucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.