Acht Verletzte durch brennende Kinderwagen

Bonn - Unbekannte haben in einem Bonner Mehrfamilienhaus mehrere Kinderwagen angezündet und einen Brand verursacht, der acht Menschen verletzte.

Mit Rauchvergiftungen und Brandwunden kamen die Verletzten am Dienstag ins Krankenhaus. Wie der Einsatzleiter der Feuerwehr sagte, sind unter den Verletzten vier Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. Eines der Kinder wurde per Rettungshubschrauber in eine Duisburger Spezialklinik geflogen.

Dem Einsatzleiter zufolge hatten sich mehrere Bewohner des fünfgeschossigen Hauses im Bonner Vorort Tannenbusch durch das Treppenhaus ins Freie retten wollen. Drei brennende Kinderwagen schnitten ihnen aber den Weg ab, so dass sie sich nach oben aufs Dach retteten. Mit Leitern wurden sie heruntergeholt.

Die Feuerwehr rückte mit rund 100 Kräften aus. Einigen Mietern gelang es aber schon vorher, die Flammen einzudämmen. Neben dem Hubschrauber waren vier Notärzte und fünf Rettungswagen im Einsatz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.