Im Hafen von Miami

Achtjähriges Mädchen stürzt auf Kreuzfahrtschiff in den Tod

+
Das Kreuzfahrtschiff „Balmoral“.

Ein acht Jahre altes Mädchen ist in Miami gestorben, nachdem sie auf einem Kreuzfahrtschiff knapp sieben Meter tief gestürzt war.

Miami - Auf dem Kreuzfahrtschiff „Carnival Glory“ ist ein acht Jahre altes Mädchen am Samstagmorgen in den Tod gestürzt. Das berichtet unter anderem der amerikanische Nachrichtendienst CNN.

Demnach stürzte die Achtjährige über die Brüstung des Schiffs-Atriums und fiel laut CNN knapp sieben Meter tief (andere Quellen berichteten von 15 Metern) auf ein darunter gelegenes Deck, als das Schiff gerade im Hafen von Miami vor Anker lag. Sie wurde von Rettungskräften in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht, erlag dort allerdings ihren schweren Verletzungen. 

„Unsere Gedanken und unser tiefstes Mitgefühl sind in diesen sehr schweren Zeiten bei der Familie“, wird die Vize-Präsidentin von Carnival-Kreuzfahrten von der CNN zitiert. Die Polizei versucht derzeit herauszufinden, wie es zu dem tragischen Unglück kommen konnte.

Im Südosten Englands stürzte vor wenigen Tagen eine Studentin von den Klippen, weil sie ein besonders spektakuläres Foto machen wollte.

rjs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.