Bröselnde Brücken, abgenutzter Asphalt, teure Tunnel

Achtung, hier drohen 2014 Staus: 750 Baustellen in Hessen geplant

Wiesbaden. Bröselnde Brücken, abgenutzter Asphalt, teure Tunnel: Auf den Autobahnen, Landes- und Bundesstraßen in Hessen gibt es auch im Jahr 2014 einiges zu reparieren und zu bauen – mitunter zum Leidwesen der Autofahrer, die zunächst mal weniger gut vorankommen.

Rund 750 Bauprojekte stehen 2014 zwischen Kassel im Norden und Heppenheim im Süden auf dem Programm von Hessen Mobil, ähnlich viele wie im Vorjahr. Einige davon laufen schon seit längerer Zeit, andere beginnen erst.

Bei diesen neuen Projekten, die voraussichtlich im ersten Halbjahr 2014 in Angriff genommen werden, müssen Verkehrsteilnehmer mit Behinderungen rechnen. Genauer könne man den Start nicht einschränken, weil auch die Dauer des Winters eine Rolle spiele, sagt eine Sprecherin von Hessen Mobil, der ehemaligen Hessischen Straßen- und Verkehrsverwaltung.

Über den genauen Beginn und mögliche Umleitungen will die Behörde rechtzeitig informieren. Hessen Mobil ist für das gesamte außerörtliche Straßennetz im Bundesland zuständig, von der Kreisstraße bis hin zur Bundesautobahn. Nach Angaben der Sprecherin achtet Hessen Mobil darauf, dass die Auswirkungen der Baustellen auf den Verkehr auf ein Minimum reduziert werden.

www.mobil.hessen.de

Einige Baustellen, die sich schon in der Vergangenheit auf den Verkehr auswirkten, werden dies wohl auch 2014 tun, zum Beispiel an der Autobahn 45. Dort werden zwischen dem Gambacher Kreuz und der nordrhein-westfälischen Landesgrenze die Talbrücken Lützelbach und Dorlar neu gebaut. Das sind zwei von insgesamt 17 Brückenneubauten auf der Strecke, von denen bislang zwei fertig sind (Haiger und Windelbach).

Die Bauarbeiten reichen von der geänderten Verkehrsführung und der Umleitung bis zur ganzen oder halbseitigen Sperrung von Straßen, auf denen der Verkehr dann mithilfe einer eigens aufgestellten Ampel geregelt wird. (dpa)

Auf diesen Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen wird gebaut

B 7 Espenau-Niedervellmar: Deckenerneuerung, Kosten: 4 Mio. Euro, 1. Hälfte 2014.

L 3234 Obervellmar: Neubau Bahnunterführung, 2 Mio. Euro, 1. Jahreshälfte.

B 277 Herborn: neue Unterführung, 3 Mio., 1. Jahreshälfte.

L 3035 Schlangenbad/Hausen, 2,8 Mio. Euro.

L 3362 Dillenburg: Instandsetzung Hohlbrücke, 1,6 Mio. Euro, 1. Jahreshälfte

L 3001 Frankfurt-Offenbach: Neubau Carl-Ulrich-Brücke, 17 Mio. Euro.

A 643 Neubau Rheinbrücke Schierstein, 206 Mio. Euro, bis 2019

A45  Talbrücken Lützelbach und Dorlar, 39,4/50 Mio.

A 4 Dreieck Kirchheim und Wildeck/Obersuhl: neue Fahrbahndecken, 54,3 Mio., bis 2016.

Eichhorsttalbrücke, 15 Mio. Euro, bis 2015.

A 5 Neubau Überführung der Autobahn 672 am Darmstädter Kreuz, 18,6 Mio. Euro, bis Ende 2014.

B 49 Limburg-Wetzlar: vierstreifiger Ausbau , 47 Mio., läuft Anschlusstelle Solms/ Kloster Altenburg, 17,6 Mio., läuft.

B 253 Instandsetzung Hochstraße Dillenburg, 5,5 Mio., bis Frühjahr 2015.

B 253 Biedenkopf-Ludwigshöhe bis Hatzfeld-Elfa: Ausbau, zehn Mio., bis Ende 2015.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.