80-Jähriger wieder in Kathmandu

Ältester Everest-Bergsteiger zurückgekehrt

+
Der älteste Bezwinger des höchsten Berges der Welt ist wieder sicher vom Gipfel herabgestiegen.

Kathmandu - Der älteste Bezwinger des höchsten Berges der Welt ist wieder sicher vom Gipfel herabgestiegen.

Der 80-jährige Japaner Yuichiro Miura flog am Sonntag in einem Helikopter vom Basislager des Mount Everest zurück nach Kathmandu. Ursprünglich wollte er schon am Samstag den Rückflug antreten, doch wegen schlechter Wetterbedingungen wurde der Transport verschoben.

Bei seiner Ankunft in Kathmandu sagte Miura, er sei glücklich, einen neuen Rekord als ältester Bergsteiger aufgestellt zu haben. Am Donnerstag hatte er den 8850 Meter hohen Gipfel des Mount Everest erreicht. Er hatte den Berg bereits mit 70 und 75 Jahren erklommen.

Bald schon könnte Miura seinen Titel aber wieder verlieren. Der 81-jährige Nepalese Min Bahadur Sherchan befindet sich derzeit auf dem Berg und lauert auf seine Chance, den Rekord zu brechen.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.