Alles Gute! Ältester Mann der Welt feiert

+
Der Japaner Jirouemon Kimura ist älteste Mensch der Welt

Tokio - Der Japaner Jirouemon Kimura, der älteste Mann der Welt, hat am Donnerstag seinen 115. Geburtstag gefeiert. Mittlerweile ist der Appetit sein Lebenselixier.

Kimura verbringe zwar inzwischen mehr Zeit im Bett als auf den Beinen, erfreut sich aber noch immer eines guten Appetits, schrieb die japanische Zeitung “Mainichi Shimbun“. Die drei Mahlzeiten am Tag esse er gern im Kreise seiner Familie in seinem Haus in Kyotango im Westen des Inselreiches. Kimura arbeitete 38 Jahre lang in einer Post, bevor er nach seiner Pensionierung als Bauer weiterarbeitete. Bis er 90 wurde sah man den rüstigen Senior auf dem Felde arbeiten.

Oma-Olympia: Höher, schneller und älter!

Oma-Olympia: Höher, schneller und älter!

Kimura hat eine Riesen-Kinderschar um sich gesammelt. Neben seinen eigenen sieben Kinder, von denen zwei bereits gestorben sind, zählt der Japaner 14 Enkel, 25 Urenkel und 13 Ur-Urenkel, hieß es.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.