Tragischer Irrtum: Ärzte amputieren falschen Fuß

Lima - In Peru haben Ärzte einem Mann irrtümlich den falschen Fuß amputiert. Als sie ihren Fehler erkannten, hatten sie keine andere Wahl, als dem 86-Jährigen den anderen Fuß auch noch abzutrennen.

“Es war ein furchtbarer Schreck, als ich die Decke hochhob und sah, dass sie seinen linken Fuß amputiert hatten“, sagte die Tochter des Mannes, Carmen Villanueva, dem Rundfunksender RPP. Die Ärzte in der Hafenstadt Callao hätten das Geschwür am rechten Fuß ihres Vaters seit Anfang Januar beobachtet, erklärte sie.

Dann habe sich die Infektion am Samstag verschlimmert und die Ärzte hätten eine Notoperation beschlossen. Nach ihrem Irrtum nahmen die Ärzte am nächsten Tag die zweite Amputation vor. Das Krankenhaus teilte mit, die Ärzte seien suspendiert und eine Untersuchung eingeleitet worden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.