Pandemie an Costa Blanca

Dorf hinter Alicante verhindert Coronavirus-Lockdown im letzten Moment

In einem Ort in Spanien sieht man einen Turm und ein Wandgemälde mit Häusern und Türmchen.
+
Fast hätte Pinoso hinter Alicante in Corona-Quarantäne gemusst.

Im kleinen Pinoso an der Costa Blanca wäre fast eine Quarantäne gegen Corona nötig gewesen. Rathaus und Bürger verhinderten den Lockdown noch rechtzeitig.

Pinoso, ein Dorf an der Costa Blanca*, hat den Coronavirus*-Lockdown gerade so verhindert. Vergangene Woche waren die Zahlen der Ansteckungen im Ort hinter Alicante alarmierend. Die Landesregierung Valencia stellte Pinoso bereits auf die Quarantäne ein. Doch das Dorf kriegte die Ansteckungs-Kurve noch rechtzeitig*, wie costanachrichten.com* berichtet. Einerseits dank verschärfter Vorkehrungen gegen Corona durch das Rathaus, andererseits durch eiserne Disziplin der 8.000 Bewohner.

Während des Alarmzustands in Spanien* im Frühjahr hatte Pinoso kaum Coronavirus-Fälle gehabt. Vielleicht wähnten sich die Bürger daher in falscher Sicherheit. Damit ist es jedoch nun vorbei. Trotz abgewendeten Lockdowns liegen die Nerven im Ort wegen der Corona-Lage blank. Zuletzt starb eine 66-jährige Bewohnerin an Covid-19. Sie war das erste Todesopfer der Pandemie im Gesundheitsbezirk Elda seit Juni.*costanachrichten.com ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.