Fund vor Costa Blanca

Alicante: Toter Stier treibt im Meer vor Guardamar - Polizei rätselt

Luftbild von einem Wald am Strand an der Costa Blanca, daneben das blaue Meer.
+
Vor Guardamar bei Alicante fand die Polizei den toten Stier im Meer.

Vor Guardamar, bei Alicante, findet die Polizei einen toten Stier im Meer. Wurde er von einem Schiff für den Viehtransport geworfen - wie bei ähnlichen Fällen vor den Kanaren?

Im Süden von Alicante hat die Polizei einen toten Stier aus dem Meer gefischt. Zwei Meilen vor Guardamar trieb der stark verweste Kadaver*, wie costanachrichten.com* berichtet. Die Hintergründe des Fundes sind bisher ein Rätsel - aber die Costa Blanca* erinnerte sich an ähnliche Fälle viel weiter im Süden von Spanien*.

Tote Rinder im Meer tauchten 2019 vor den Kanarischen Inseln auf. Sie stammten offenbar von Schiffen für internationale Viehtransporte aus Südamerika nach Europa. Internationale Gesetze verbieten es, gestorbene Tiere im Meer zu entsorgen. Die Praxis ist auf Massentiertransportern offenbar dennoch verbreitet. *costanachrichten.com ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.