35-Jähriger widersetzt sich der Verhaftung

Alkoholisierte setzen Auto gegen Mauer - und benehmen sich gründlich daneben

Wenn schon, denn schon: Ein Mann aus dem Allgäu setzte im Sauerland angetrunken ein Auto gegen eine Mauer - und benahm sich anschließend auch noch gründlich daneben.

Winterberg - Wie die Polizei mitteilte, kam das Auto am Dienstag gegen 22.30 Uhr auf der Ruhrstraße in Niedersfeld von der Straße ab und prallte gegen eine Begrenzungsmauer in einem Vorgarten. 

Drei Männer befanden sich zu diesem Zeitpunkt im Wagen. Die Mauer wurde bei dem Unfall beschädigt.

Als Anwohner hinzukamen, forderte der Fahrer sie auf, bei der Bergung des Fahrzeugs zu helfen. Das wollten sie nicht. Dafür begann der 35-jährige Mann aus dem Allgäu, Beleidigungen auszuteilen. 

Nachdem der Fahrer getauscht wurde, flüchteten die drei Männer. Lange dauerte es allerdings nicht, bis die Polizei sie hatte. Was danach geschah, lesen Sie bei unseren Kollegen von SauerlandKurier.de*

*SauerlandKurier.de ist Teil des bundesweiten I ppen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Britta Pedersen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.