Alleinsein ist kein Grund für Trübsal - Lachen hält fit

+
Alleinsein ist kein Grund für Trübsal: Senioren sollten versuchen, sich auch mal selbst zum Lachen zu bringen. Foto: Ingo Wagner

"Humor ist, wenn man trotzdem lacht": Diesen Satz sollten sich Senioren zu Herzen nehmen - auch wenn sie allein sind. Wie das gehen kann, erklärt das Kuratorium Deutsche Altershilfe.

Bonn (dpa/tmn) - Lachen ist gesund, heißt es immer. Aber: Lachen tut man in der Regel mindestens zu zweit. Gerade Senioren fehlt häufig jemand, mit dem sie lachen können. "An sich braucht Humor ein Gegenüber", sagt Christine Sowinski vom Kuratorium Deutsche Altershilfe.

Sowinski sagt aber auch: "Humor ist, heißt es ja oft, wenn man trotzdem lacht." Alleinsein ist also kein Grund, nur noch Trübsal zu blasen. Bloß wie bringt man sich selbst zum Lachen?

"Man sollte sich überlegen, worüber man früher gelacht hat - bestimmte Komiker, Pannen-Videos oder Filme zum Beispiel", rät Sowinski. Und das schaut oder hört man sich dann an. "Wenn man es übt, mehr zu lachen, lacht man automatisch irgendwann häufiger. Das tut gut."

Übrigens: Forscher haben herausgefunden, dass Körper und Psyche auf künstliches Lachen ähnlich positiv reagieren wie auf ehrliches Lachen, wie Sowinski sagt.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.