Dramatischer Todeskampf

Frau geht mit Hund Gassi, plötzlich schnappt Zwei-Meter-Tier zu - Polizei bleibt nur eine Wahl

+
Die Frau wurde von diesem Alligator getötet.

Dramatischer Todeskampf beim Gassigehen: Als eine Frau ihren Hund ausführt, schnappt ein Alligator nach ihr und zieht sie ins Wasser. Polizei und Feuerwehr bleibt nur eine Wahl.

Hilton Head Island - Eine Frau ist beim Ausführen ihres Hundes an einer Lagune im US-Staat South Carolina von einem Alligator getötet worden. Das etwa 2,5 Meter lange Krokodil habe die Frau auf der Insel Hilton Head Island angegriffen und unter Wasser gezogen, teilte das Sheriffbüro in Beaufort County am Montagabend (Ortszeit) nach Befragung von Zeugen mit.

Polizei tötet Alligator

Feuerwehrleute und Polizisten seien zu der Lagune geeilt und hätten dort den Alligator getötet. Hilton Head Island liegt vor der Ostküste der USA und ist etwa 159 Meilen (256 Kilometer) von Columbia, der Hauptstadt von South Carolina, entfernt.

Bei der Frau handelt es sich dem Sheriffbüro zufolge um eine 45-jährige Kindergärtnerin aus Hilton Head Island. Eine Autopsie soll nun Aufschluss über die genaue Todesursache bringen. Ihrem Hund sei nichts passiert.

Bei den Zurich Classic of New Orleans traf Profigolfer Talor Gooch einen Bunker, der nah am Wasser liegt. Dort lagen drei Alligatoren. Der Golfer musste flüchten.

In Florida musste ein Alligator von einem speziellen Fänger entfernt werden. Ein Mann entdeckte das Tier bei der Rückkehr in sein Zuhause.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.