Stilvoll, aber dezent

Als Brautmutter helle Farben tragen

+
Hochzeit: Für die Brautleute ist die Farbwahl recht klar - die Brautmutter sollte dagegen auf helle Farben zurückgreifen. Foto: Andreas Lander (Archiv)

Neben dem festlich gekleideten Brautpaar sollte die Brautmutter ebenso elegant erscheinen. Eine Stilberaterin erklärt, welches Outfit angemessen ist.

Schmitten (dpa/tmn) - Bei einer Hochzeit ruhen alle Blicke auf der Braut und ihrem Kleid. Aber auch als Mutter der Braut oder des Bräutigams sollte man auf eine elegante Garderobe achten, sagt Petra Schreiber. Sie berät Menschen in jedem Alter zu Stil und Auftreten.

"Ein schönes Kleid mit passender Handtasche und dezentem Schmuck ist eine gute Wahl, wenn das eigene Kind heiratet", sagt Schreiber. Grelle Farben und große Muster sollte man eher nicht wählen. Meist passt ein helles Outfit in Nude-Tönen, Creme oder Hellblau.

Frauen, die etwas kräftiger sind, kaschieren Problemzonen mit einem Kleid in Wickeloptik. "Man kann in dem Fall auch zu einem Rock und einer schicken Bluse aus fließendem Stoff greifen und dazu eine Stola kombinieren", erklärt die Stilberaterin.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.