Polizist schnappt Amokfahrer zu Fuß

Meizhou - Irre Amokfahrt in der Rush Hour: Nach einer Polizeikontrolle flüchtet ein Autofahrer und richtet totales Chaos an. Wir zeigen in einem Video, wie der Polizist den Fahrer verfolgt.

Eigentlich ist eine Polizeikontrolle kein Grund zum Flüchten - es sei denn, man hat etwas zu verbergen. Im chinesischen Meizhou versucht ein Polizist einen Autofahrer zu stoppen, doch der bekommt es scheinbar mit der Angst zu tun und rast davon. Der Polizist rennt ihm zu Fuß hinterher.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Mitten in der Rush Hour quetscht sich der Fahrer zwischen den haltenden Autos durch, ohne Rücksicht auf Verluste. Als es keine Lücke mehr gibt, kann ihn der Polizist schließlich stoppen. Das Manöver richtete einen großen Blechschaden an, wie das Video zeigt. Glücklicherweise blieben offenbar alle unverletzt.

kf

Rubriklistenbild: © YouTube

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.