Wenn die Luft zu feucht ist

Anti-Frizz-Produkte können Aufplustern der Haare verhindern

+
Um zu verhindern, dass sich bei hoher Luftfeuchtigkeit die Frisur verformt, benutzt man am besten Anit-Frizz-Produkte. Foto: Julian Stratenschulte

Feuchte Außenluft kann die Frisur schnell ruinieren. Oft kommt es etwa zu dem unerwünschten Effekt, dass sich die Haare kräuseln. Doch mit den richtigen Haarprodukten bekommt man das Problem leicht in den Griff.

Worms (dpa/tmn) - Die Haare mancher Menschen plustern sich bei hoher Luftfeuchtigkeit auf - zum Beispiel im Herbstnebel oder bei Nieselregen. Da ist es egal, wie sorgfältig sie vorher in Form geföhnt wurden.

Sogenannte Anti-Frizz-Produkte zur Haarpflege können helfen. Das Pflegesystem stabilisiere den Feuchtigkeitsgehalt der Haare, erklärt Jens Dagné von der Friseurvereinigung Intercoiffure Deutschland. Es gebe dann kein lästiges Kräuseln mehr. Die Produkte gleichen auch Strukturschwächen des Haares aus. Und sie stärken und glätten die Lamellen der Schuppenschicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.