Arbeiter fällt durch Fußboden-Loch - Kollege hilft nicht

Görlitz - Als äußerst unkollegial erwies sich ein Mann aus Görlitz: Er ließ seinen verletzten Kollegen einfach liegen. Der Mann war bei Renovierungsarbeiten durch ein Loch im Fußboden gefallen.

Bei der Renovierung eines Hauses ist ein Arbeiter am Donnerstagabend durch ein Loch im Fußboden eine Etage tiefer gestürzt - sein Kollege kümmerte sich danach nicht um den Verletzten, sondern verließ die Baustelle, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte.

Mit dem Handy rief der Verletzte abends in Görlitz selbst Hilfe. Über Balken und in absoluter Dunkelheit tasteten sich die Einsatzkräfte zu dem Mann, der die Retter mit Hilferufen auf sich aufmerksam machte.

Den Angaben zufolge ereignete sich der Unfall, nachdem die Männer nach der Arbeit noch ein Bier getrunken hatten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.