Verunglückter Look bei "Arnold Classics"

Ging diesem Bodybuilder der Selbstbräuner aus?

+
Dunkelbrauner Körper und bleiches Gesicht: Ob der Look dieses Bodybuilders beabsichtigt war?

Madrid - Eine stattliche Bräune ist unter Bodybuildern bekanntlich sehr beliebt, doch bei diesem Kandidaten des Schwarzenegger-Wettbewerbs in Madrid scheint dann doch etwas schief gelaufen zu sein.

Hat er vergessen, den Selbsbräuner auch im Gesicht zu verteilen, oder ist ihm die Creme einfach ausgegangen? Zumindest ist der Look des Kandidaten mit der Nummer 49 bei den "Arnold Classics Europe" in Madrid am vergangenen Wochenende gewöhnungsbedürftig. Man könnte fast glauben, es handelt sich um eine Fotomontage, so unnatürlich wirkt das helle Gesicht auf dem ohnehin schon etwas zu dunklem Körper des Muskelprotzes. 

Auch Ex-Gouverneur Arnold Schwarzenegger, Mitbegründer der "Arnold Classics Europe", war unter den Zuschauern des Wettbewerbs. Der ehemalige Mister Universe kennt sich aus im Bodybuilder-Geschäft. Mit einem derart verunglückten Teint präsentierte sich der Terminator nie.

Schwarzenegger wurde im Jahr 1968 erstmals zum Mister Universum gekürt. Später initiierte der Österreicher seinen eigenen Bodybuilder-Wettbewerb, die Arnold Classics in Columbus, die seit zwei Jahren auch in Europa ausgetragen werden. 

Inzwischen ist Arnie unter die Autoren gegangen. Auf der Frankfurter Buchmesse stellte er kürzlich seine Memoiren mit dem Titel „Total Recall“ vor. Auf 624 Seiten erzählt der Filmstar nicht nur seine Einwanderer- und Erfolgsgeschichte, sondern beichtet auch seine Lügen und Affären.

vh

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.