Ascheregen im Zentrum von Rom

+
Aufgrund eines Brandes in den römischen Hügeln Monte Mario und Monte Ciocci kam es in Rom zu einem Ascheregen.

Rom - Feuer an den Hängen der römischen Hügel Monte Mario und Monte Ciocci haben am Montagabend zu Aschregen im Zentrum von Rom geführt.

Der Wind hatte die Asche über die Stadt getrieben. Auch vom Petersplatz aus war eine dichte, braunrötliche Rauchsäule zu sehen, die hinter dem Dom vorbeizog. Feuerwehr und Forstbeamte konnten die Flammen mit Hilfe von Hubschraubern unter Kontrolle bringen, die Wasser über den Brandherden ausschütteten.

Ob die Feuer absichtlich entfacht wurden oder durch Knallkörper entstanden, war unklar, wie die Zeitung “Corriere della Sera“ am Dienstag berichtete. Die Trockenperiode begünstigt in Italien derzeit verstärkt Wald- und Buschbrände.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.