„2009JF1“

Asteroid kommt Erde im Mai 2022 sehr nahe

Ein brennender Asteroid nähert sich der Erde.
+
Der Asteroid „2009FJ1“ steuert auf die Erde zu und könnte unter Umständen sogar im Mai 2022 aufprallen (Symbolbild).

„2009JF1“ heißt der Asteroid, der auf dem Weg in Richtung Erde ist. Im Mai 2022 kommt er unserem Planeten besonders nahe.

Washington, DC - Rund 13 Meter ist der Asteroid „2009JF1“ groß. Seine aktuelle Flugbahn geht knapp an der Erde vorbei. Am 10. Mai 2022 kommt der riesige Gesteinsbrocken uns dann besonders nahe. Die NASA und die europäische Weltraumorganisation ESA haben den Asteroiden daher ganz genau im Blick. Denn seine Richtung könnte sich immer noch ändern. Dann könnte der Asteroid eine große Gefahr für die Erde darstellen.

BW24* weiß wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass der Asteroid auf der Erde aufschlägt.

Ein Einschlag des Asteroiden wäre fatal. Der Gesteinsbrocken bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 59.000 Stundenkilometern. Mit solch einer hohen Geschwindigkeit würde der Asteroid laut NASA mit einer Wucht von 230.000 Tonnen TNT auf die Erde prallen. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.