Mode nach Maß

Atelier DI TONDO: Maßgeschneiderte Kleidung macht süchtig

Ein knallroter Mantel im Schaufenster von Ludmila Tondos Atelier war für Inez De Florio wie eine Initialzündung.

Ich war schon einige Jahre Kundin von Ludmila und habe mir von ihr meine Kleidung ändern lassen“, erzählt die Hochschulprofessorin. „Als ich diesen Mantel sah, wurde mir schlagartig klar, dass sie nicht nur eine kompetente Änderungsschneiderin, sondern auch eine tolle Designerin ist. Der Mantel schien wie für mich gemacht zu sein.“ Der rote Mantel wurde Inez De Florios erstes Stück mit dem dezenten „DI TONDO“ als Labelzeichen.

Ihr Handwerk erlernte Ludmila Tondo beim legendären Kasseler Herrenschneider Rainer Ax. „Ihm bin ich sehr dankbar“, erzählt sie, „denn von ihm habe ich die hohe Kunst der Schneiderei gelernt.“ Dass Inez De Florio damals das Gefühl hatte, der rote Mantel sei wie für sie gemacht, kann sie nur lächelnd bestätigen. „Ich kenne meine Stammkundinnen oft seit vielen Jahren und weiß genau, was sie wünschen.“ Beim Entwurf des Mantels habe sie tatsächlich an Inez gedacht und sich vorgestellt, wie toll sie darin aussehen würde.

Stammkundin Ines De Florio: Ein roter Mantel wurde ihr erstes Kleidungsstück vom Label DI TONDO

Für Ludmila Tondo ist die Maßschneiderei Vertrauenssache. Nicht nur sie muss auf die Wünsche der Kundin eingehen. Auch Kundinnen müssen sich auf sie und ihre Ideen einlassen. „Wir sind ein bisschen wie Frisöre“, erzählt sie, „wir erfahren viel Persönliches“. Wenn das passiert, entstehen im Atelier Di Tondo einzigartige Stücke, die nicht nur perfekt passen, sondern auch den Stil und die Persönlichkeit der Frau, die sie trägt, spiegeln.

Bis es soweit ist, sind viele Arbeitsschritte nötig. Beim ersten Gespräch nimmt Ludmila Tondo die Maße der Kundin und hört ihr gut zu, um ihre Wünsche und Vorstellungen zu erfahren. „Es geht ja nicht nur darum, was die Kundin wünscht“, erzählt sie. „Ich versuche auch zu erkennen, welcher Typ sie ist und was zu ihr passt.“ Denn oft, so erzählt sie weiter, entwickeln sich im Laufe des Gesprächs gemeinsame Ideen, die im Ergebnis weit weg von der ersten Vorstellung sind. „Ich sehe es als Teil meiner Aufgabe an, meine Kundinnen individuell zu beraten und ihnen notfalls auch von bestimmten Schnitten oder Stoffen abzuraten“, erzählt sie.

Mode nach Maß: Einzigartige Stücke im Atelier Di Tondo 

Darüber hinaus gilt es, viele Detailfragen zu klären: Welcher Stoff soll es sein und passt der Stoff zum gewünschten Modell? Fragen nach dem Futterstoff, der Kragenform, den Knöpfen und viele weitere Kleinigkeiten wollen beantwortet werden. „Für die Details haben wir allerdings mehrere Anproben lang Zeit“, beruhigt Ludmila Tondo. Bis ein maßgeschneidertes Kleidungsstück fertig ist, vergehen in der Regel drei bis vier Wochen.

Dass ihre Kundinnen mit ihren Stücken glücklich und zufrieden sind, beweißt auch, dass die 35-Jährige viele Stammkundinnen hat. Das bestätigt auch Ines De Florio. „Maßgeschneiderte Kleidung zu tragen, macht fast süchtig“, erzählt sie lachend. Was für sie zur Folge hat, dass sie nicht mehr oft shoppen geht: „Wenn ich etwas Besonderes suche, dann gehe ich zu Ludmila.“

Kontakt: Atelier Di Tondo Königstor 2 34117 Kassel Telefon 05 61 / 9 37 10 08

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.