Ausgebüxte Kobra wieder aufgetaucht

+
Die ausgebüxte Kobra ist wieder da

New York - New York kann aufatmen, die Kobra ist wieder da. Die seit Freitag letzter Woche vermisste Giftschlange wurde nach Angaben des Bronx Zoo am Donnerstag (Ortszeit) im Reptilienhaus des Tierparks gefunden.

Die Uräusschlange sei nie außerhalb des Gebäudes gewesen, für die New Yorker habe keine Gefahr bestanden, versicherte Zoodirektor Jim Breheny. “Aber wie Sie sich vorstellen können, sind wir froh, dass sie gesund und munter wieder da ist.“

Uräusschlangen, auch Ägyptische Kobra genannt, werden gute zwei Meter lang, die am letzten Freitag entfleuchte war aber erst ein paar Monate alt. Nach ihr wurde nach Zoo-Angaben rund um die Uhr gesucht, aber das verwinkelte Haus mit vielen Pumpen, Rohren und Motoren war das perfekte Versteck. Viele New Yorker hatten Sorgen, dass eine Giftschlange in ihrer Stadt auf Wanderschaft ist. Von einer Panik war die Stadt aber weit entfernt. Obwohl es der Legende nach eine Uräusschlange war, mit der die ägyptische Königin Kleopatra Selbstmord beging, nahmen die meisten es mit Humor.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Die Schlange wurde sogar zum Twitter-Star. Fast 200 000 Follower lasen regelmäßig, was die Schlange zu berichten hatte: “Ich möchte mich bei den Tieren des Films “Madagascar“ bedanken. Sie waren eine wahre Inspiration für mich.“ Wer hinter dem internetaffinen Tier steht, war nicht bekannt.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.