"Woran Männer außer Sex denken": Buch mit leeren Seiten ausverkauft

Berlin - Ein Taschenbuch, das aus 200 leeren Seiten besteht, ist derzeit bei Amazon ausverkauft. Warum das eigentlich "sinnlose" Werk dennoch der Renner ist:

Wie krone.at online berichtet, ist das Taschenbuch "What Every Man Thinks About Apart From Sex" bei englischen Studenten derzeit der Renner, obwohl die 200 Seiten völlig unbedruckt sind.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Woran denken Männer außer an Sex noch? Der Buchtitel lässt eine Antwort auf diese Frage erhoffen. Und die bekommen die Leser auch, allerdings anders als erwartet. Für die beiden Autoren Sheridan und Shed Simove lautet des Rätsels Lösung nämlich: "Nichts" - und so lassen sich auch die 200 leeren Seiten erklären.

Bei englischen Studenten kommt dieser Gag anscheinend gut an. Ein Student sagt gegenüber der englischen Tageszeitung "The Telegraph", an seiner Uni sei regelrecht ein Wahn ausgebrochen. Die Studenten benutzen das Taschenbuch als Notizbuch.

Bei Amazon Deutschland ist das Buch derzeit nicht mehr auf Lager. Man darf gespannt sein, ob sich der "Bestseller" auch in Deutschland zu einem derartigen Verkaufschlager entwickelt.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.