Auto seit drei Jahren im Parkhaus: Schock-Rechnung  

+
Undatierte Aufnahme zeigt einen Citroën BX von 1990, der vor mehr als drei Jahren von einem Autofahrer in einem Parkhaus in der Hauptstadt Luxemburgs abgestellt wurde.

Luxemburg - Das wird teuer: Vor mehr als drei Jahren hat ein Autofahrer seinen Wagen in einem Parkhaus in der Hauptstadt Luxemburgs abgestellt. Jetzt erwartet ihn eine saftige Rechnung.

Weitere interessante Autothemen finden Sie hier!

Bei einem Parkpreis von 26,90 Euro pro Tag komme der Besitzer inzwischen auf mehr als 30 000 Euro, sagte der Betreiber des Parkhauses am Theaterplatz am Donnerstag. Daher geht man davon aus, dass der Fahrzeughalter den Citroën BX von 1990 auch nicht mehr ausparken werde. “Das ist ja mehr Geld, als das Auto wert ist.“

Verrückte Park-Unfälle 

Man habe zwar versucht, den Besitzer über die Polizei zu ermitteln. “Er wohnt in Frankreich, aber der Halter ist ein anderer und unbekannt“, sagte der Ober-Parkwächter. Das Auto könne auch nicht einfach abgeschleppt werden. “Der Wagen ist ja ordnungsgemäß geparkt.“ Heißt, das Parkticket wird teurer und teurer.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.