NRW

Auto rast gegen Baum: Fünf junge Menschen in schweren Unfall verwickelt

Ein zerstörtes Auto nach einem Unfall in Dülmen.
+
Der Audi wurde bei dem Unfall komplett zerstört.

Zu einem folgenschweren kam es in NRW: Zwei Autos kollidierten miteinander – ein Beifahrer wurde aus einem Wagen geschleudert.

Ein Zeuge meldete der Polizei Coesfeld einen Unfall, der sich am Mittwoch im Münsterland* zugetragen hatte. Er hatte beobachtet, wie zwei Autos seitlich miteinander kollidiert waren, nachdem einer der beiden Fahrer einen vor ihm fahrenden Pkw überholen wollte.

Bei der Kollision wurde ein Beifahrer (16) aus dem Auto geschleudert und schwer verletzt. Auch die beiden anderen jungen Insassen zogen sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Mittlerweile ermittelt auch die Staatsanwaltschaft Münster* in dem Fall: Was sie mit dem Unfall in Dülmen zu tun hat*, lesen Sie bei msl24.de*. (*msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.