1. Startseite
  2. Welt

„Ich hab’s faustdick hinter den Ohren“: So schlägt sich Franziska aus Kassel beim „Bachelor“

Erstellt:

Von: Alina Schröder

Kommentare

Franziska Temme aus Kassel trifft in der ersten Folge „Der Bachelor“ auf den diesjährigen Rosenkavalier - und ist begeistert.
Bildschirmfoto 2022-01-21 um 15.29.29.jpg © Screenshot/RTL+

Achtung, Spoiler: In der ersten RTL-Folge von „Der Bachelor“ kämpft Franziska aus Kassel um das Herz des Rosenkavaliers. Sie hinterlässt einen bleibenden Eindruck.

Kassel – Die Schlacht um die Rosen ist eröffnet: Seit Mittwoch (19.01.2022) kann bereits auf dem kostenpflichtigen Streamingdienst RTL+ verfolgt werden, wie eine Horde Frauen um das Herz von Bachelor Dominik Stuckmann kämpft. Die Ausstrahlung im Free-TV erfolgt am 26. Januar. Für die Dating-Show „Der Bachelor“ ging es auch für Franziska Temme aus Kassel ins ferne Mexiko.

Wer der neue Rosenkavalier sein wird, wissen die Single-Damen im Vorhinein allerdings nicht. Dieses Geheimnis wird, wie in der Dating-Show üblich, erst beim ersten Aufeinandertreffen vor der Bachelor-Villa gelüftet. Es ist also so etwas wie ein Gruppen-Blind-Date. „Wenn er wirklich mein Typ ist, werde ich natürlich nervös und ich krieg‘ richtig Herzrasen“, sagte Franziska.

Neue Staffel „Der Bachelor“ auf RTL: Franziska aus Kassel reist für die Liebe nach Mexiko

Der diesjährige Bachelor Dominik Stuckmann, ein 29-jähriger Unternehmer mit blonden Haaren und blauen Augen, kommt gebürtig aus Frankfurt am Main, lebt aber auf der kanarischen Urlaubsinsel Gran Canaria. Nach einem kurzen Interview, in dem er offen zugibt, dass er kein Fitnesstyp mit Sixpack ist, werden die jungen Frauen der Reihe nach vorgestellt. Den Anfang macht die 26-Jährige aus Kassel.

Vor der Kamera erklärte Franziska, dass sie bereits an mehreren Miss-Wahlen erfolgreich teilgenommen hat. Da sie aber besonders auf ihr Äußeres achte, schätzten sie manche als „kleines Püppchen“ ein. Doch Franziska versicherte: „Ich hab’s auch faustdick hinter den Ohren.“ So hatte sie auch bereits angekündigt, dass sie beim Bachelor mit versteckten Talenten punkten möchte.

„Der Bachelor“ (RTL): Kandidatin aus Kassel hat bei ihrem Aussehen nachgeholfen

Dass sie bei ihrem Aussehen etwas nachgeholfen hat, verheimlicht sie allerdings nicht. „Ich hab meine Brüste machen lassen“, gab die Kasselerin offen zu. Dazu kämen noch Haar-Extensions und aufgespritzte Lippen. Mit letzteren scheint Franziska jedoch eher weniger zufrieden zu sein. „Ich seh ein bisschen aus wie eine Ente“, sagte sie lachend und versprach anschließend, das nicht nochmal zu machen.

Doch nicht nur in Sachen Liebe soll sich etwas ändern, sondern auch beruflich: Ihren derzeitigen Job als Erzieherin möchte sie hinter sich lassen und den Sprung zur Bundespolizei wagen. Laut eigener Aussage will sie dort die „Action erleben“. Doch zunächst möchte sie das Herz des RTL-Bachelors erobern.

Franziska Temme aus Kassel ist für den RTL-Bachelor extra nach Mexiko gereist.
Franziska Temme aus Kassel ist für den RTL-Bachelor extra nach Mexiko gereist. © RTL

Frau aus Kassel nimmt bei RTL-Show „Der Bachelor“ teil: Bekommt Franziska eine Rose?

Traditionell steht der Bachelor neben knisternden Fackeln wartend vor seiner Villa und begrüßt die Frauen, die nacheinander aus vorfahrenden Autos steigen. Doch diesmal beginnt die Reise anders: Er wird die ersten beiden Damen selbst zum Ort des Geschehens fahren – als versteckter Chauffeur. Dass es sich bei dem Fahrer des Wagens tatsächlich um den Rosenkavalier handelt, merkten die Frauen allerdings erst, als dieser nach großer Verwirrung aussteigt und selbst an das Ende des langen roten Teppichs stellte. Dann konnte der Abend, beginnend mit dem großen Vorstellungs-Prozedere, starten und der Bachelor kam ganz schön ins Schwitzen.

Im letzten Auto fuhr schließlich Franziska vor und stieg in einem langen roten Kleid aus. Sie drückten sich zur Begrüßung und stellten sich einander vor. „Meine Schwester heißt auch Franziska“, sagte Dominik. „Siehst du, dann kannst du es dir gut merken“, entgegnete die Kasselerin sichtlich erfreut. Zudem stellten die beiden fest, dass sie zwei Gemeinsamkeiten haben: Sie kommen beide aus Hessen und träumen von einem Haus mit kleiner Familie. Ob sich daraus eine gemeinsame Zukunft entwickeln kann, bleibt für die Zuschauerinnen und Zuschauer abzuwarten.

Einen guten ersten Eindruck schien sie aber bei dem Bachelor hinterlassen zu haben: „Bleib so wie du bist, du bist echt cool“, sagte er ihr noch, als sie sich bereits auf den Weg zu den anderen Frauen in die Villa machte. „Der hat so wunderschöne Augen, ich konnte gar nicht mehr weggucken“, gab sie in der Runde daraufhin zu. Bei der ersten Rosenvergabe und damit auch ersten Entscheidung in der RTL-Show in Mexiko, die drei Single-Damen wieder verlassen müssen, konnte sich Franziska schließlich freuen: Sie bekam eine Rose und erhält somit weiter die Chance, den Bachelor von sich zu überzeugen. (as)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion