Creme aus Erdbeeren und Pudding

Nordhessins Backtipp: Joghurt-Karamell-Cupcakes mit Erdbeer-Buttercreme

+

Buttercreme kann man auch mit Fruchtpüree zubereiten: Unsere Foodbloggerin Ivonne Rode zeigt euch heute, wie ihr ein leckeres Erdbeer-Topping für eure Cupcakes zaubert.

Hallo Liebe HNA 7 Leser, heute habe ich mal eine Buttercreme-Version für euch, die vielleicht noch nicht so viele kennen. Die normale deutsche Buttercreme basiert ja auf der Mischung aus Butter und Pudding. Dass man Pudding in ganz vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen verwenden kann, ist jedem Hobbybäcker klar. Doch habt ihr schon mal ausprobiert, den Pudding mit Fruchtpüree zu kochen?

Genau das habe ich heute mit euch vor. Und weil die Buttercreme auf irgendwas drauf soll, gibt es dazu leckere Joghurt-Karamell-Muffins.

Diese Zutaten braucht ihr für die Cupcakes.

Ihr braucht

  • Ein Muffinbachblech Muffinförmchen (ca. 10 Stück) 
  • Einen Spritzbeutel mit Tülle zum Dekorieren

Für den Teig

  • 1 Ei 90 g Karamellsirup (den man auch in Kaffee macht) 
  • 1 Päckchen Vanillezucker 
  • 150g Naturjoghurt 
  • 200g Mehl 
  • 3/4 Päckchen Backpulver

Für die Buttercreme

  • 250g weiche Butter 
  • 500g Erdbeeren, TK oder frisch. Wenn ihr Tiefkühl-Erdbeeren verwendet, müsst ihr die Zeit zum Auftauen mitbedenken, das dauert eine Weile
  • 100g Zucker 
  • 1 Päckchen Vanillepudding-Pulver

Schritt 1

Alles rund um unser Monats-Motto "Erfrisch dich" findet ihr hier.

Als erstes machen wir den Pudding fertig. Dazu püriert ihr eure Erdbeeren zu einem feinen Püree. Gebt 3-4 Esslöffel davon in eine kleinere Schüssel und mischt dort den Zucker und das Vanillepudding-Pulver dazu. Verrührt alles gut miteinander. Das restliche Püree lasst ihr in einem Topf aufkochen. Gebt dann die Püree-Puddingpulver-Mischung hinzu und lasst alles unter rühren noch mal kurz aufkochen.

Jetzt gebt ihr den Pudding in eine flache Form (so kühlt er schneller aus) und lasst ihn abkühlen. Ihr könnt jetzt schon mal euren Ofen anstellen und ihn auf 170 Grad vorheizen lassen.

Schritt 2

Nun geht es zu den Muffins. Gebt das Ei zusammen mit dem Vanillezucker in eure Küchenmaschine und lasst es aufschlagen. In der Zwischenzeit mischt ihr Mehl und Backpulver zusammen.

Gebt nun den Karamelsirup und den Joghurt zu der Ei-Zuckermasse. Jetzt gebt ihr noch löffelweise die Mehlmischung zum Teig.

Schritt 3

Stellt die Papierförmchen in das Muffinbackblech und befüllt diese dann ungefähr zur Hälfte mit dem Teig. Lasst dann alles ca. 15-20 Minuten backen. Nach dem Backen, lasst die Muffins komplett auskühlen.

Schritt 4

Wenn die Muffins komplett kalt sind, könnt ihr nun die Buttercreme vorbereiten. Lasst dazu die weiche Butter schön aufschlagen. Nehmt euch jetzt euren kühlen Pudding (ein kleines bisschen warm darf er sein) und gebt den löffelweise und unter Rühren zur Butter. Am Besten, ihr wartet mit der neuen Portion Pudding bis der letzte Löffel vermischt ist.

Mit dem Spritzbeutel dekoriert: Fruchtige Cupcakes der Nordhessin.

Schritt 5

Gebt die Buttercreme nun in einen Spritzbeutel. Jetzt könnt ihr die Muffins dekorieren. Stellt sie danach in den Kühlschrank, damit die Butter wieder fester wird.

Fertig.

Lasst es euch schmecken!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.