Engpass im Regionalverkehr

Bahn: Fällt der Zug aus? Baustellen und Verspätungen in NRW

Ein Regionalzug fährt aus dem Hauptbahnhof in Köln.
+
Köln ist als Knotenpunkt im NRW-Regionalverkehr häufig von Baustellen im Bahnnetz betroffen (Symbolbild).

Baustellen bei der Bahn sorgen immer wieder für Verspätungen und Ausfälle im Regionalverkehr in NRW. Die aktuellen Engpässe bei RE- und RB-Zügen im Überblick.

Düsseldorf – Tausende nutzen die Regionalzüge der Deutschen Bahn und von anderen Unternehmen, um in NRW* täglich zur Arbeit zu pendeln. Ärgerlich wird es, wenn der Zug Verspätung hat oder gar ausfällt. Doch oftmals lässt sich das aufgrund von Bauarbeiten nicht verhindern. Wer früh genug informiert ist, kann für seine Reise planen und reagieren.
24RHEIN* zeigt Ausfälle und Verspätungen im NRW-Regionalverkehr der Bahn.

Eine der längsten Baustellen macht aktuell noch den Fahrgästen des RB38* von Köln* nach Bedburg zu schaffen. Dort gibt es aufgrund von Brückenarbeiten schon seit Juni 2020 Einschränkungen. Aber Hoffnung ist in Sicht: Ab dem 11. Dezember soll die Strecke wieder voll befahrbar sein. (bs) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.