Schön fruchtbar: Bald mehr Franzosen als Deutsche?

+
In Frankreich freut man sich über immer mehr Nachwuchs.

Paris - Frankreich ist als Land der Liebe bekannt. Nun scheint sich dieses schöne Vorurteil zu bestätigen. Denn wenn es um Nachwuchs geht, legen sich unsere Nachbarn richtig ins Zeug.

Frankreich ist auf gutem Wege, Deutschland als bevölkerungsreichstes EU-Land abzulösen. Die Einwohnerzahl des Nachbarstaats stieg 2011 erneut an und lag am Jahresende bei 65,4 Millionen, wie das Statistikamt Insee am Dienstag mitteilte. Den Prognosen zufolge wird die Zahl der Franzosen 2040 voraussichtlich bei über 73 Millionen liegen.

Pkw-Maut: Das müssen Sie wissen

Pkw-Maut: Das müssen Sie wissen

In Deutschland leben zurzeit 81,8 Millionen Menschen. Die Zahl der Einwohner geht aber kontinuierlich zurück. Im Jahr 2060 soll sie laut Prognose zwischen 65 und 70 Millionen liegen.

Grund für die unterschiedliche Entwicklung sind nach Angaben der Insee-Statistiker vor allem die Geburtenzahlen. Französische Frauen bekommen im Schnitt 2,01 Kinder. In Deutschland lag die sogenannte zusammengefasste Geburtenziffer zuletzt bei 1,4 Kindern je Frau.

Mehr Nachwuchs als die Französinnen bekommen in der EU nur die Frauen in Irland. Einen positiven Einfluss auf die Bevölkerungsentwicklung in Frankreich hat auch die Lebenserwartung: Für Männer stieg sie im vergangenen Jahr um zwei Monate auf 78,2 Jahre, für Frauen um einen Monat auf 84,8 Jahre.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.