Täter auf der FLucht

Duisburger Polizei sucht weiter nach unbekannten Sparkassenräubern

+
Ein Absperrband der Polizei vor einer Sparkassenfiliale in Duisburg

Duisburg - Nach einem bewaffneten Banküberfall in Duisburg sind die Täter weiter auf der Flucht. Die Polizei gibt aber nicht auf.

Nach dem Überfall auf eine Sparkassenfiliale in Duisburg ist die Polizei bei der Suche nach den unbekannten Tätern am Freitag zunächst keinen entscheidenden Schritt vorangekommen. "Die Ermittlungen laufen weiter", sagte ein Polizeisprecherin am Morgen in Duisburg. Es gebe viele Hinweise aus der Bevölkerung auf einen roten VW-Golf, nach dem die Ermittler im Zusammenhang mit dem Überfall vom Donnerstagmorgen fahnden.

Die Polizei hatte nach dem Überfall in der Nähe der Sparkasse im Duisburger Stadtteil Rumeln-Kaldenhausen zunächst zwei Verdächtige in Gewahrsam genommen, die jedoch noch am Donnerstag wieder auf freien Fuß kamen. Die Männer konnten den Ermittlern zufolge mit Hilfe ihrer Arbeitskollegen ein lückenloses Alibi für die Tatzeit nachweisen.

Die Polizei hatte nach dem Überfall einen Großeinsatz ausgelöst, weil eine Geiselnahme zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte. In der Sparkasse fanden Spezialeinsatzkräfte dann am Donnerstagvormittag einen gefesselten Mitarbeiter.

Von den Tätern fehlte jede Spur. In dem VW-Golf älteren Baujahrs sollen zwei junge Männer kurz nach der Tat davon gefahren sein. Die Räuber erbeuteten laut Polizei einen größeren Bargeldbetrag.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.