Tödliches Unglück

Schock für Fahrer: Mann läuft auf den S-Bahn-Gleisen - kurze Zeit später ist er tot

+
Zu einem tödlichen Unfall kam es am Montag in der Nähe des S-Bahnhofs Gauting. (Symbolbild)

Im bayerischen Gauting bei München ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein Mann wurde auf den Gleisen von einer S-Bahn erfasst. Die Ermittlungen laufen.

Gauting - In der Nähe des S-Bahnhofs Gauting kam es am Montagnachmittag zu einem Unfall, bei dem ein Mann getötet wurde. Wegen des Unfalls wurde der S-Bahnhof in Gauting für mehr als zwei Stunden gesperrt. 

Gauting/Oberbayern: Mann wird von S-Bahn erfasst - tödlicher Unfall an S-Bahnhof

Demnach war der 79-jährige Mann wenige hundert Meter vor dem Bahnhof Gauting alleine in der Nähe der Gleise unterwegs. Eine heranfahrende S-Bahn erfasste den Mann. Auch die Notbremsung des Zuges, die der Fahrer eingeleitet hatte, konnte das Leben des Mannes nicht mehr retten.

Gauting in Bayern: Mann stirbt auf Gleisen - S-Bahnhof musste gesperrt werden

Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen in diesem Fall übernommen und geht nach ersten Erkenntnissen von einem Unglücksfall aus. Die Sperrung am Bahnhof in Gauting ist mittlerweile wieder aufgehoben.

Ein 23-Jähriger stürzte während des Oktoberfests ins Gleis der S-Bahn Haltestelle Isartor*. Zwei Frauen versuchten verzweifelt, die S-Bahn zu stoppen. Am S-Bahnhof Pullach musste die Polizei eingreifen, nachdem ein junger Mann angefangen hatte, zu randalieren. Das berichtet merkur.de*.

*merkur.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.