Im Main bei Würzburg

Schockierender Fund! Männliche Leiche treibt im Fluss - jetzt steht die Identität des Toten fest

+
In Würzburg wurde eine Leiche aus dem Main geborgen. (Symbolbild)

Schockierender Fund im Main bei Würzburg- Am Sonntag wurde eine männliche Leiche aus dem Fluss geborgen. Nun steht fest, wer der Tote ist.

Update 15. Juli, 8.57 Uhr: Nach der Bergung einer Wasserleiche aus dem Main am Sonntag hat die Kriminalpolizei Würzburg den toten Mann identifiziert. Es handelt sich laut Polizei um einen 80-jährigen Würzburger, der seit Samstagabend als vermisst galt. Hinweise auf eine Straftat, die im Zusammenhang mit dem Todesfall stehen könnte, gebe es nicht.

Leiche bei Würzburg aus Main geborgen: Toter identifiziert

Ein Zeuge hatte nach Angaben der Polizei am Sonntagnachmittag auf Höhe der Brücke der Deutschen Einheit in Würzburg eine leblose Person im Main entdeckt, ein Notarzt konnte nach der Bergung nur noch den Tod feststellen. Die Identität des Mannes war zunächst unklar. Während des Rettungseinsatzes war der Main für die Schifffahrt gesperrt.

Lesen Sie auch: Tödlicher Unfall am Sonntagabend beiBernbeuren. Auf der Kreisstraße WM2 bei Lechbruck starb ein junger Mann, zwei weitere wurden schwer verletzt. Zur Unfallursache gibt es bereits erste Vermutungen.

Original-Meldung vom 14. Juli

Würzburg - In Würzburg ist ein Mann tot aus dem Main geborgen worden. Die Leiche trieb etwa auf der Höhe der Brücke der deutschen Einheit, als Zeugen sie am Sonntagnachmittag entdeckten, wie die Polizei mitteilte. 

Nach ersten Erkenntnissen sei der Mann nicht durch eine Straftat oder ein Unglück im Zusammenhang mit dem Kiliani-Volksfest, das derzeit in Würzburg ist, gestorben. 

Würzburg: Männliche Leiche aus dem Main geborgen

Die Kriminalpolizei wolle nun prüfen, ob der Mann als vermisst gilt. Während des Einsatzes war der Main für die Schifffahrt gesperrt. 

Unterdessen gibt der Polizei in Hamburg ein Leichenfund Rätsel auf: Sie fand den Mann bei einem Zelt im Grünen - die Obduktion ergab Schreckliches, wie nordbuzz.de* berichtete. Bei Lauf an der Pegnitz wurde ebenfalls eine Leiche im Wald entdeckt. Die Polizei hat inzwischen einen schlimmen Verdacht. 

Bei Bernbeuren im Allgäu ist am Sonntag ein tödlicher Unfall mit einem Sportwagen geschehen. 

dpa/lby

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.