Filmzitat macht Probleme

Bedrohliches T-Shirt: Fluggast bekommt Ärger

+
Der Vorfall ereignete sich auf einem Qantas-Flug

Sydney - Dass sein Film-Faible ihn einmal in Schwierigkeiten bringen würde, hat sich Wynand Mullins nicht vorstellen können, als er seinen Flug von Sydney ins heimatliche Neuseeland antrat. 

Ein Zitat aus einem Oscar-nominierten Film hat auf einem Flug von Sydney nach Neuseeland für Wirbel gesorgt. Der Mann, der den Spruch auf seinem T-Shirt trug, bekam deswegen mächtige Probleme. "Hallo, mein Name ist Inigo Montoya. Du hast meinen Vater getötet. Jetzt bist Du des Todes." Dieser Spruch prangte auf Mullins' T-Shirt in Form eines überdimensionalen Namensaufklebers, wie man sie etwa von Kongressen kennt. Es handelt sich um einen der meistzitierten Sätze der Filmgeschichte. Die Worte spricht eine der Hauptfiguren aus dem Oscar-nominierten US-Fantasy-Film "Die Braut des Prinzen".

Hollywood-Star Mandy Patinkin spielte in "Die Braut des Prinzen" Inigo Montoya

In dem Kult-Streifen aus dem Jahr 1987 von "Harry und Sally"-Regisseur Rob Reiner geht es um einen Mann, der den Tod seines Vaters rächen will. "Mein Sitznachbar lachte, denn er kannte den Film", erinnerte sich Mullins laut der Daily Mail. Doch das gilt nicht für jeden. Unbehagen breitete sich in der Kabine aus, viele fühlten sich von dem Mann mit dem Spruch-Shirt bedroht. Um die Situation zu entschärfen, bat ein Flugbegleiter den Neuseeländer daher, sich umzuziehen. Der Filmfan reagierte amüsiert: "Ich sagte ihm, ich hätte nichts anderes anzuziehen bei mir und fragte scherzhaft, ob ich das Hemd des Piloten bekommen könnte."

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Das ging natürlich nicht. Halbnackt wollte man Mullins aber auch nicht in der Maschine sitzen lassen, denn daran hätten sich sicher auch viele Passagiere gestört. Also beschloss der Angestellte der australischen Fluggesellschaft Qantas laut dem britischen Blatt, das Ganze auf sich beruhen zu lassen. "Ich wäre nicht überrascht, wenn sie mich die ganze Zeit beobachtet hätten", nahm Mullins die Geschichte später mit Humor.

Auf seinem nächsten Flug wird sich Mullins sicher genauer überlegen, welches Shirt er anzieht.

hn

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.