Spieler helfen Polizisten

"Beherztes Foul": Fußballer stoppen Einbrecher

Benningen am Neckar - Mit einem beherzten Foul haben Fußballspieler während ihres Trainings in Benningen am Neckar zwei mutmaßliche Einbrecher gefangen.

Die Spieler des TSV Benningen in Benningen am Neckar (Baden-Württemberg) trainierten gerade, als sie am Dienstagabend gegen 19.30 Uhr zwei vor der Polizei flüchtende Männer bemerkten. Die 22- und 25-Jährigen waren vermutlich zuvor in ein Haus eingebrochen und dort von den heimkehrenden Bewohnern bemerkt worden, so die Meldung der Polizei Ludwigsburg am Donnerstag. Als die Sportler die Verfolgungsjagd bemerkten, zögerten sie nicht lange: Mit einem kurzen Sprint und einem beherzten „Foul“ brachten sie die Diebe zu Fall und damit in die Obhut der Polizisten. 

Das Diebesgut in Form zweier Geldbörsen mit mehreren hundert Euro, hatten die beiden Täter laut Polizeiangaben noch bei sich.

vh/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.