Eine Frage der Figur

Bei Jeans wirken helle Waschungen am Gesäß oft unvorteilhaft

+
Die Waschung ist bei Jeans ein entscheidendes Stilelement. Doch nicht für jeden Figurtyp ist sie vorteilhaft. Foto: Jens Kalaene

Ohne Jeans kommt wohl kaum jemand aus. Doch es ist nicht immer ganz einfach, das passende Modell für sich zu finden. Dabei spielt nicht nur der Schnitt eine Rolle, auch die Waschung sollte die Figur richtig betonen.

Brekendorf (dpa/tmn) - Wer nicht gertenschlank ist, sollte bei Jeans auf helle Waschungen am Gesäß verzichten. Ein solcher Look könne unvorteilhaft aussehen, sagt Imagecoach Anneli Eick aus Brekendorf (Schleswig-Holstein).

Gebleichte Stellen wirken auch außen an den Beinen häufig eher nachteilig, auch Querwaschungen sind für viele nicht zu empfehlen. Gut seien dagegen helle Auswaschungen in der Mitte des Beins, denn diese strecken es optisch.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.