Der Urlaub naht

Bei der Suche nach Tiersitter genug Zeit einplanen

+
Katzen möchten am liebsten in ihrem Zuhause bleiben, wenn die Familie verreist. Dann ist es Tiersitter nötig. Foto: Inga Kjer/dpa-tmn

Zuverlässig und liebevoll soll der Betreuer für Hund, Katze und Co. zu Hause sein. Denn Tierhalter wollen mit gutem Gewissen in den Urlaub fahren. Das gelingt, wenn sie sich mit dem Tiersitter vorher treffen und genau nachfragen.

Bonn (dpa/tmn) - Wer sein Tier im Urlaub daheim betreuen lassen will, sollte früh genug mit der Planung beginnen. Bei der Suche nach einem Tiersitter im Internet sei Vorsicht geboten, erläutert der Deutsche Tierschutzbund.

Halter achten am besten darauf, dass der Tiersitter ein Gespräch und vorab ein Kennenlernen anbietet. Außerdem sollte er mit der Tierart vertraut sein. Perfekt ist, wenn er Sachkunde nachweisen kann. Auch wer sein Tier in einer speziellen Pension unterbringen will, sollte sich rechtzeitig kümmern und die Einrichtung vorab anschauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.