Die beliebtesten deutschen Sehenswürdigkeiten 2009

1 von 32
SehePlatz 1: Der Kölner Dom. Er ist mit 157,38 Metern das zweithöchste Gotteshaus Europas und das dritthöchste der Welt.
2 von 32
Die Kathedrale stand früher an der nördlichen Stadtgrenze Kölns 17 Meter über dem Fluss.
3 von 32
Platz 2: Brandenburger Tor. Dieses Bauwerk steht am Pariser Platz in Berlin Mitte und wurde von 1788 bis 1791 auf Befehl des preußischen Königs Friedrich Wilhelm II. gebaut.
4 von 32
Das Brandenburger Tor bei der Einheitsfeier zum zwanzigsten Jubiläum des Mauerfalls im Jahr 2009.
5 von 32
Platz 3: Dresdner Frauenkirche. Die Frauenkirche ist ein barockes Bauwerk und der Monumentalbau, der den Dresdner Neumarkt prägt. Sie ist das architektonisch reizvollste Gotteshaus Europas.
6 von 32
Bei Nacht. Die Frauenkirche wurde im zweiten Weltkrieg Opfer von Bomben und Feuer und stürzte in sich zusammen. In der DDR diente die Ruine als Mahnmal gegen Krieg und Zerstörung.
7 von 32
Platz 3: Das Schloss Neuschwanstein und die Dresdner Frauenkirche teilen sich Platz 3. König Ludwig II. von Bayern ließ das Schloss im Allgäu bei Füssen 1869 bauen.
8 von 32
Ein Märchenschloss. Es gilt als Sinnbild der Romantik und soll in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen werden.
9 von 32
Platz 4: Hamburger Hafen. Er beeindruckt mit einer Gesamtgröße von 7236 Hektar und ist der größte Seehafen Deutschlands und nach Rotterdam und Antwerpen der drittgrößte in Europa.

Sehen Sie hier die beliebtesten deutschen Sehenswürdigkeiten 2009? Gewählt haben 2500 Internetnutzer in einer Onlineumfrage des Deutschen Tourismusverbandes.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof - Bilder vom Einsatzort
In einer Apotheke im Kölner Hauptbahnhof hat es eine Geiselnahme gegeben. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot im …
Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof - Bilder vom Einsatzort
Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (13)
Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (13)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.