Beliebteste Kindernamen 2015: Ben und Mia bleiben vorne

Geburtsbänder mit den beliebtesten Kindernamen 2015: Jenseits der Klassiker Ben und Mia finden sich in der jüngsten Statistik auch neue Namen wieder. Foto: dpa

Hamburg. Mia verdrängt Emma, Ben verteidigt seine Position und Mila und Milan sind die Aufsteiger des Jahres. Das sind die wichtigsten Erkenntnisse aus der diesjährigen Vornamen-Statistik von Knud Bielefeld.

Der Namensforscher aus Ahrensburg bei Hamburg hat 183 396 Geburtsmeldungen aus Deutschland ausgewertet. Für ihn seien die Aufsteiger und Trends spannend, erläutert er. Und da blickt er derzeit besonders auf den neuen Star-Wars-Film.

„Ich bin gespannt, wie der Name Finn sich macht“, sagt Bielefeld. Der Name des neuen Helden, Finn, sei derzeit in aller Munde. „Ich bin sehr gespannt, ob das eher abschreckt oder mehr für den Namen wirbt“, sagt der Experte. Im aktuellen Ranking hat Finn – neben weiblicher Variante Fynn – Platz fünf inne. Der alte „Star Wars“-Held Luke ist zwar noch nicht in den Top-Ten angekommen, aber laut Bielefeld ein Aufsteiger.

Vorbild für den Shooting-Star des Jahres bei den Jungen – Milan – könnten Latin-Pop-Queen Shakira und der spanische Fußballspieler Gerard Piqué gewesen sein. Sie nannten ihren Erstgeborenen 2013 so. „Wenn ein Name in den Medien vorkommt, wird er immer bekannter. Gerade wenn wir etwas hören, was wir mögen, dann mögen wir es anschließend noch lieber – ein psychologischer Effekt“, erklärt Bielefeld.

Auch für die Bundesländer gibt es eigene Statistiken: In Hessen sind beispielsweise Lea und Lina wesentlich beliebter als bundesweit, bei den Jungen Noah und Matteo. In Niedersachsen sind etwa Amelie und Ida deutlich häufiger vertreten als in der Bundesrepublik, bei den Jungen in Niedersachsen gibt es dagegen kaum Abweichungen.

Und auch Kurioses ist in diesem Jahr dabei. Wie bei der Neugeborenen, die sich zumindest vom Namen nach in der Grimmschen Märchenwelt wiederfinden dürfte: Gretchen Schneewittchen sei ihr amtlich eingetragener Name, sagt Bielefeld. Ob der Nachwuchs in der Stadt der Grimms, Kassel, zuhause ist, lässt sich nicht ermitteln. Eine Reise zum neuen Museum Grimm-Welt wäre aber auch ein Anfang. (dpa/rpp)

Beliebteste Mädchennamen

1. Mia

2. Emma

3. Hannah / Hannah

4. Sofia / Sophia

5. Anna

6. Emilia

7. Lina

8. Marie

9. Lena

10. Mila

11. Emily / Emilie

12. Lea / Leah

13. Leonie

14. Amelie

15. Sophie / Sofie

Beliebteste Jungennamen

1. Ben

2. Jonas

3. Leon

4. Elias

5. Finn / Fynn

6. Noah

7. Paul

8. Luis / Louis

9. Lukas / Lucas

10. Luca / Luka

11. Felix

12. Maximilian

13. Henry / Henri

14. Max

15. Emil

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.