Vorjahressieger wieder top

Das sind die beliebtesten Vornamen 2012

Hamburg. Beliebteste Babynamen gekürt: Die Vorjahressieger führen 2012 erneut die Hitlisten an - mit deutlichem Vorsprung gegenüber den Zweitplatzierten an.

Hier finden Sie die gesamte Vornamenhitliste 2012, die beliebtesten Vornamen von 1890 bis 2012 und ein Vornamen-Lexikon

Mia und Ben bleiben die beliebtesten Vornamen in Deutschland. Das sagte der Ahrensburger Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld. Im vierten Jahr in Folge sei Mia damit die Nummer eins, Ben zum zweiten Mal.

Bei den Mädchen folgen Emma und Hannah/Hanna, bei den Jungen Luca/Luka und Paul. Die Top Ten blieben bei beiden Geschlechtern gleich, nur tauschten manche Namen gegenüber 2011 die Plätze. Der Namensforscher Bielefeld wertete 165.979 Geburtsmeldungen aus ganz Deutschland aus. Das seien etwa 25 Prozent aller in Deutschland geborenen Babys. Auf 430 Quellen stützt sich sein Ranking, das er am Freitag veröffentlichte. (dpa)

Die beliebtesten Mädchennamen

Mia

Emma

Babynamen 2012 in Hessen

Hannah / Hanna

Lea / Leah

Sophia / Sofia

Anna

Lena

Leonie / Leoni

Lina

Marie

Die beliebtesten Jungennamen

Ben

Luca / Luka

Paul

Babynamen 2012 in Niedersachsen

Lucas / Lukas

Finn / Fynn

Jonas

Leon

Luis / Louis

Maximilian

Felix

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.