Beikost fürs Baby

Bereit für Brei: Auf diese Signale sollten Eltern achten

+
Der erste Brei ist für Babys ein wahres Geschmackserlebnis. Foto: Patrick Pleul

Wann ist die richtige Zeit für den ersten Brei? Empfehlungen gibt es viele. Nach dem 4. Monat oder dem ersten halben Jahr. Tatsächlich lässt sich das nicht an einem genauen Termin festmachen. Denn Kinder zeigen von allein, wann es soweit ist.

Bonn (dpa/tmn) - Wann Babys das erste Mal Brei probieren dürfen, hängt vom individuellen Entwicklungsstand ab. Wie Eltern den richtigen Zeitpunkt erkennen, erklärt das Netzwerk Gesund ins Leben.

Eltern sollten sich nicht von einem vermeintlichen Starttermin für Beikost unter Druck setzen lassen und stattdessen auf die Reifezeichen ihres Kindes achten. Das sind folgende:

- Es kann mit Hilfe aufrecht sitzen und den Kopf selbstständig halten.

- Es öffnet den Mund, wenn der Löffel kommt.

- Es drückt den Brei nicht mehr mit der Zunge aus dem Mund.

- Es interessiert sich dafür, was Eltern und Geschwister essen.

Die meisten Kinder können mit fünf bis sechs Monaten Brei mit der Zunge transportieren. Vor dem Beginn des fünften Monats sollte es aber nicht losgehen. Denn vorher sind die Nieren und der Verdauungstrakt noch nicht ausreichend entwickelt, um Beikost verdauen zu können. Wichtig ist, dass die Beikost zunächst nur eine Ergänzung zum Stillen oder der Flasche ist. Erst nach und nach kann sie die Milchmahlzeiten ersetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.