Neue Figur bei Madame Tussaud

Merkel wachsweich im Kabinett

+
Verblüffende Ähnlichkeit durch Liebe zum Detail: Dadurch zeichnet sich auch die neue Merkel-Wachsfigur von Madame Tussaud aus.

Berlin - Sie ist die Chefin des Bundeskabinetts, doch jetzt wird Kanzlerin Angela Merkel selbst ein Teil eines Kabinetts: bei den Wachsfiguren von Madame Tussaud in Berlin.

Von Politikern erwartet man Standhaftigkeit, doch oft geben sie wachsweiche Antworten auf knallharte Fragen. Ein Schelm, wer dabei an das Figurenkabinett der Madame Tussaud mit seinen lebensechten Kopien von Promis denkt. Tatsächlich wird in den Merlin Studios, den Werkstätten des 1835 gegründeten Museums in London, an einer aktuellen Doppelgängerin von Angela Merkel gebastelt.

Merkel wachsweich: Neue Kanzlerin-Figur für Madame Tussaud

Madame Tussauds: Neue Wachsfigur von Angela Merkel enthüllt

Die Wachs-Angie für die Niederlassung in Berlin ist auch schon fast fertig, der Teufel steckt aber im Detail. Deshalb wird in mühevoller Kleinarbeit jedes einzelne Haar der Merkel'schen Augenbrauen einzeln eingewoben, jedes Fältchen im Gesicht der Regierungschefin muss stimmen. Nur so ist die verblüffende Ähnlichkeit garantiert, für die die Puppen weltberühmt sind. 

Und seit 2005 dürfte die eine oder andere Sorgenfalte im Antlitz der Kanzlerin hinzugekommen sein - aus dem Jahr stammt nämlich der erste Angela-Klon, dem zur EM 2012 auch schon mal ein Trikot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft übergezogen worden war. Weil aber nicht nur Politiker mit der Zeit gehen müssen, sondern auch ihre Wachs-Zwillinge, war es Zeit für einen Nachfolger. Der soll am 19.09. vorgestellt werden. Dieses Mal mit der Merkel-Raute.

hn

Verblüffende Ähnlichkeit: Justin Bieber als Wachsfigur

Verblüffende Ähnlichkeit: Justin Bieber als Wachsfigur

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.