Gute Planung

Besuche im Pflegeheim am besten absprechen

+
Angehörige sollten sich mit ihren Besuchen am Tagesablauf des Pflegeheim-Bewohners orientieren. Foto: Sven Hoppe/dpa

Auf die Besuchszeiten in Pflegeheimen wird nicht mehr so streng geachtet. Angehörige sollten trotzdem nicht einfach kommen, wann sie wollen. Denn auch die Bewohner haben Termine.

Potsdam (dpa/tmn) - Die meisten Menschen im Pflegeheim freuen sich über Besuch. Möchte jemand vorbeikommen, sollte er das aber am besten ankündigen, rät Silvio Friedrich, Leiter des Bürgerstiftes am Heiligen See in Potsdam.

Früher führten die Pflegekräfte in den Heimen ein strenges Regiment. Das ist heute ganz anders. "Wir verstehen uns als Partner der Angehörigen bei der Pflege eines Menschen." Deswegen sei Besuch auch jederzeit willkommen. Die Absprache ist aber wichtig, damit der Pflegebedürftige nicht gerade in dem Moment an einem Angebot teilnimmt.

Bei der Planung von Besuchen sollte der Tagesablauf des Bewohners berücksichtigt werden. "Hat der Bewohner Spaß an Musik, sollte man nicht unbedingt während des Singens kommen", sagt Friedrich - oder aber gleich mitsingen und so erfahren, was dem Bewohner an dem Angebot gefällt.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.