1. Startseite
  2. Welt

DWD warnt vor Sturmböen und Schneeregen – diese Regionen sind betroffen

Erstellt:

Von: Diana Rissmann, Lucas Maier

Kommentare

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt am Sonntag (06.02.2022) in weiten Teilen Hessens vor Sturmböen. Diese Regionen sind betroffen.

Kassel – In Hessen wird das Wetter* am Sonntag (06.02.2022) stürmisch. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für mehrere Landkreise Warnungen vor Sturmböen der Stufe 2 veröffentlicht.

Verantwortlich dafür ist das Sturmtief „Roxana“, das von Island nach Skandinavien zieht. „Seine Ausläufer erreichen am Sonntag auch die Mitte und später den Süden des Landes“, sagte ein DWD-Meteorologe am Samstag in Offenbach. „Roxana“ wird Dauerregen, stürmische Böen und ungemütliche Tageshöchsttemperaturen mit sich bringen.

Fußballspiel trotz Sturm und Regen in Hessen – auch diesen Sonntag wird es wieder stürmisch. (Archivbild)
Fußballspiel trotz Sturm und Regen in Hessen – auch diesen Sonntag wird es wieder stürmisch. (Archivbild) © Jan Eifert/Imago

Wetter in Hessen: Warnung vor Sturmböen in vielen Regionen

Die Warnungen des DWD gelten zunächst zwischen 10.00 Uhr am Sonntag (06.02.2022) und 0.00 Uhr am Montag (07.02.2022) für folgende Landkreise:

In der Nacht zum Montag (07.02.2022) sagt der DWD Schneeregen für Hessen voraus. Auf den Straßen besteht dann Glättegefahr. Die Temperaturen werden auch am Dienstag kaum in den zweistelligen Bereich steigen. Nicht nur Hessen ist betroffen, ein Wetter-Experte warnt für die kommenden Tage vor teils „heftigem“ Sturm in Deutschland*. (Lucas Maier/Diana Rissmann) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion