Bewegung und viel Obst: Gedächtnis-Training für Senioren

+
Bewegung hält nicht nur den Kreislauf in Schwung, sie wirkt auch geistigem Abbau entgegen. Foto: Patrick Pleul

Die grauen Zellen anregen: Wer seinen Kopf im Alter fit halten will, kann selbst dazu beitragen. Wie Senioren dem Gedächtnis etwas gutes tun können, erklärt eine Fachzeitschrift.

Baierbrunn (dpa/tmn) - Wie geistig fit Senioren sind, hängt ein Stück weit vom Lebensstil ab. Wer etwas für sein Gedächtnis tun will, sollte sich regelmäßig bewegen, berichtet die Zeitschrift "Senioren Ratgeber" (Ausgabe Januar 2016).

Denn Bewegung hält nicht nur den Kreislauf in Schwung. Sie wirkt auch geistigem Abbau entgegen. Gut sei auch, viel Obst, Gemüse und Fisch zu essen und das Rauchen aufzugeben.

Letzteres zerstöre graue Zellen. Schließlich sei wichtig, ausreichend zu entspannen. Denn gerade im Alter wirke sich Stress negativ auf die geistige Leistung aus.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.