Zu Ehren der Queen

Big Ben bekommt einen neuen Namen

London - Der als Big Ben weltweit berühmte Glockenturm des britischen Parlaments wird zu Ehren von Queen Elizabeth II. umbenannt.

Eine Kommission des Unterhauses gab am Dienstag bekannt, dass der Turm, der die berühmte Uhr und die 13,5 Tonnen schwere Glocke beherbergt, anlässlich des diamantenen Thronjubiläums der Königin einen neuen Namen erhalten habe. Fortan wird er offiziell als “Elizabeth Tower“ geführt.

Einige Abgeordnete hatten sich für die Umbenennung starkgemacht und auch Premierminister David Cameron und Oppositionsführer Ed Miliband unterstützten das Vorhaben. Der neue Name sei “ein passender Tribut an die Königin und die Dienste, die sie ihrem Land erwiesen hat“, sagte Cameron.

Der Glockenturm des Westminster-Palasts wurde 1858 fertiggestellt und gehört zu den bekanntesten Wahrzeichen Londons.

dapd

Sehenswürdigkeiten: Wie gut kennen Sie die Welt?

Sehenswürdigkeiten: Wie gut kennen Sie die Welt?

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.