Bilder: Bombe in Duisburg kontrolliert gesprengt

1 von 12
Wieder musste eine Weltkriegsbombe mit einem gefährlichen Säurezünder gesprengt werden. In Duisburg ging es nach ersten Erkenntnissen ohne größere Schäden ab. Die betroffenen Anwohner mussten aber lange warten, bis sie in ihre Wohnungen zurück konnten.
2 von 12
Wieder musste eine Weltkriegsbombe mit einem gefährlichen Säurezünder gesprengt werden. In Duisburg ging es nach ersten Erkenntnissen ohne größere Schäden ab. Die betroffenen Anwohner mussten aber lange warten, bis sie in ihre Wohnungen zurück konnten.
3 von 12
Wieder musste eine Weltkriegsbombe mit einem gefährlichen Säurezünder gesprengt werden. In Duisburg ging es nach ersten Erkenntnissen ohne größere Schäden ab. Die betroffenen Anwohner mussten aber lange warten, bis sie in ihre Wohnungen zurück konnten.
4 von 12
Wieder musste eine Weltkriegsbombe mit einem gefährlichen Säurezünder gesprengt werden. In Duisburg ging es nach ersten Erkenntnissen ohne größere Schäden ab. Die betroffenen Anwohner mussten aber lange warten, bis sie in ihre Wohnungen zurück konnten.
5 von 12
Wieder musste eine Weltkriegsbombe mit einem gefährlichen Säurezünder gesprengt werden. In Duisburg ging es nach ersten Erkenntnissen ohne größere Schäden ab. Die betroffenen Anwohner mussten aber lange warten, bis sie in ihre Wohnungen zurück konnten.
6 von 12
Wieder musste eine Weltkriegsbombe mit einem gefährlichen Säurezünder gesprengt werden. In Duisburg ging es nach ersten Erkenntnissen ohne größere Schäden ab. Die betroffenen Anwohner mussten aber lange warten, bis sie in ihre Wohnungen zurück konnten.
7 von 12
Wieder musste eine Weltkriegsbombe mit einem gefährlichen Säurezünder gesprengt werden. In Duisburg ging es nach ersten Erkenntnissen ohne größere Schäden ab. Die betroffenen Anwohner mussten aber lange warten, bis sie in ihre Wohnungen zurück konnten.
8 von 12
Wieder musste eine Weltkriegsbombe mit einem gefährlichen Säurezünder gesprengt werden. In Duisburg ging es nach ersten Erkenntnissen ohne größere Schäden ab. Die betroffenen Anwohner mussten aber lange warten, bis sie in ihre Wohnungen zurück konnten.
9 von 12
Wieder musste eine Weltkriegsbombe mit einem gefährlichen Säurezünder gesprengt werden. In Duisburg ging es nach ersten Erkenntnissen ohne größere Schäden ab. Die betroffenen Anwohner mussten aber lange warten, bis sie in ihre Wohnungen zurück konnten.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen
Ein Auto ist in Marseille in zwei Bushaltestellen gefahren und hat einen Menschen getötet.
Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen
Spur der Verwüstung: So sah das Chiemsee-Summer-Festival nach dem Unwetter aus
Nach einem heftigen Unwetter über Südbayern haben die Veranstalter des Chiemsee-Summer-Festivals in Übersee am Samstag …
Spur der Verwüstung: So sah das Chiemsee-Summer-Festival nach dem Unwetter aus