Bilder des Kugelsternhaufens Messier 4

1 von 4
Dieses Bild des Wide Field Imager, einer astronomischen Kamera am MPG/ESO-2,2 Meter-Teleskop am La Silla-Observatorium der ESO, zeigt den spektakulären Kugelsternhaufen Messier 4. Diese Ansammlung von zehntausenden alter Sterne ist einer der erdnächsten Kugelsternhaufen und steht von der Erde aus gesehen im Sternbild Skorpion nahe dem hellen rötlichen Stern Antares.
2 von 4
Neue Beobachtungen haben in diesem Kugelsternhaufen einen Stern identifiziert - die Sternposition ist in diesem Bild eingezeichnet -, der deutlich größere Mengen des seltenen leichten Elements Lithium enthält als erwartet.
3 von 4
In der Mitte dieser weitläufigen Aufnahme steht der Kugelsternhaufen Messier 4 (NGC6121) im Sternbild Skorpion. Der kleinere Kugelsternhaufen oben links ist NGC 6144. Er ähnelt Messier 4, ist aber drei Mal soweit von der Erde entfernt. Oben links ist außerdem das rötliche Leuchten von Wasserstoffwolken zu sehen, in deren Umgebung neue Sterne entstehen, oben rechts der helle Stern Sigma Scorpii.
4 von 4
Dieses funkelnde Bild, eine Aufnahme des NASA/ESA-Weltraumteleskops Hubble, zeigt das Zentrum des Kugelsternhaufens Messier 4. Hubble zeigt den Sternhaufen als eine Ansammlung glühender Sternkugeln, jede davon ein nuklearer Brennofen.

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer …
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Melbourne - Ein Autofahrer ist im Hauptgeschäftsviertel im australischen Melbourne absichtlich in die Menschenmenge …
Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge