Produkt-Auswertung

Bio-Hundefutter im Test: Nur ein Produkt "sehr gut"

+
Bio-Hundefuter ist nicht so gut, wie viele Halter glauben. Knapp ein Drittel der Produkte erhält eine schlechte Bewertung.

Biofutter ist gesund. Davon gehen die meisten Hundebesitzer automatisch aus. Diesem Ideal entsprechen jedoch nur wenige Produkte, wie ein neuer Test deutlich macht.

Viele Halter wollen ihrem Hund etwas Gutes tun und kaufen Biofutter. Davon schneiden viele im Test der Zeitschrift "Öko-Test" aber schlecht ab: Von 15 geprüften Produkten wurden 6 als ungenügend und 1 als mangelhaft bewertet.

Die Note "sehr gut" bekam nur ein einziges Produkt

Bemängelt wurde vor allem die Nährstoffzusammensetzung in dem Nassfutter: Bei einigen Herstellern konnte kein Vitamin D nachgewiesen werden, bei anderen fehlte Vitamin B1. Beides sind wichtige Bestandteile für eine ausgewogene Ernährung. Auch das Spurenelement Zink war nicht immer ausreichend enthalten: Es sorgt für glänzendes und gesundes Fell.

Was bei einigen Produkten fehlte, war in einem anderen zu viel: Ein Biofutter überschritt den gesetzlichen Höchstwert für Vitamin D. Langfristig kann das zu Gefäßverkalkungen führen.

Grundsätzlich lautet die Empfehlung: Halter sollten sich nicht über lange Zeit auf eine Futtermarke verlassen. Denn gerade bei Biofutter kann die Nährstoffzusammensetzung von Charge zu Charge schwanken, da die Hersteller auf natürliche Bestandteile setzen. Diese liefern aber nicht immer die exakt gleichen Nährstoffwerte. Eine Unter- oder Überversorgung kann das Tier auf Dauer aber nicht ausgleichen.

Tierische Gerichtsprozesse des Jahres 2016

dpa/tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.