Attacke auf Märkte

Cyber-Angriff auf Media Markt und Saturn: Black Friday 2021 in Gefahr?

Media Markt und Saturn wurden von einer Cyber-Attacke getroffen. Etliche Systeme funktionieren nur eingeschränkt. Hat das Folgen für den Black Friday 2021?

Ingolstadt - Es sind dramatische Neuigkeiten kurz vor dem Black Friday 2021. Auf die Elektronikhändler Media Markt und Saturn ist ein verheerender Cyber-Angriff ausgeübt worden. Nach Angaben eines Sprechers seien alle Landesgesellschaften betroffen. Es kann zu drastischen Einschränkungen in den Märkten kommen. Vor allem Deutschland und die Niederlande seien betroffen.

Wie ein Sprecher der MediaMarktSaturn Retail Group mitteilte habe die Attacke in der Nacht von Sonntag (07.11.2021) auf Montag stattgefunden. Die Auswirkungen würden sich derzeit auf die stationären Märkte von Media Markt und Saturn beschränken. Man arbeite mit Hochdruck daran, die betroffenen Systeme zu identifizieren und entstandene Schäden schnellstmöglich zu beheben. Wird sich das auch auf das Shoppen an Black Friday 2021 auswirken?

Cyber-Angriff auf Media Markt und Saturn: Auswirkungen auf Black Friday 2021 möglich?

Wie das Portal Bleepingcomputer mitteilt, sei es in einigen Märkten aktuell nicht möglich, mit Kreditkarte zu bezahlen. Auch das Drucken von Kassenzetteln sei von der Cyber-Attacke betroffen. Da nicht auf vergangene Verkaufsdaten zugegriffen werden könne, könne auch der Umtausch von Waren nicht gewährleistet werden. Wie das Portal außerdem erklärt, stecke eine Gruppe mit dem Namen „Hive“ hinter dem Angriff. Sie habe Serverdaten von Media Markt und Saturn verschlüsselt und für die Herausgabe der Daten ein Lösegeld gefordert.

Media Markt und Saturn wurden von einer perfiden Cyber-Attacke getroffen.

Wie der Sprecher weiter betont, seien die Webshops aktuell nicht von der Attacke betroffen. Auch für Kunden bestehe derzeit kein Handlungsbedarf. Man arbeite mit Hochdruck daran, alle betroffenen Systeme zu identifizieren. Erst dann könne der Schaden behoben werden. Die zuständigen Behörden seien bereits über den Vorfall informiert worden.

Ob alle Systeme bis zum Black Friday 2021 am 26. November 2021 wieder einsatzbereit sind bleibt abzuwarten. Da aktuell die Online-Shops nicht betroffen sind, dürfte es zumindest in diesem Bereich am gefeierten Shopping-Tag keine Problemen für Kunden geben.

Die Märkte Saturn und Media Markt locken ihre Kunden bereits vor dem Black Friday 2021 mit angeboten. Media Markt hatte außerdem mit einer Logo-Änderung für Aufsehen gesorgt und sein Design geändert. Doch das gefiel nicht allen. (slo/dpa)

Rubriklistenbild: © Armin Weigel/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.