Kasseler Experte weiß Rat

So bleibt Ihre Wohnung bei Hitze kühl

+
Abkühlung gefragt: Der Kasseler Experte gibt Rat, wie Ihre Wohnung oder Ihr Haus im Sommer kühl bleibt.

Bei den derzeitigen heißen Außentemperaturen ist es in der eigenen Wohnung manchmal wärmer als draußen vor der Haustür. Wir haben mit Michael Krause, Ingenieur am Fraunhofer Institut für Bauphysik in Kassel, über Methoden zur Kühlung der eigenen Wohnung gesprochen.

Herr Krause, sollte man bei Sommerhitze die Fenster geschlossen halten oder eher öffnen?

Michael Krause: Wenn die Außentemperaturen höher sind als die Raum, dann sollte man die Fenster geschlossen halten. Und nur lüften, wenn es wirkich nötig ist, zum Beispiel wenn es durch Duschen oder Kochen zu heiß in den Räumen ist. Tagsüber die Fenster geschlossen halten und nachts, wenn es wirklich kühl wird, am besten die Fenster aufreißen.

Wie kann man Gebäude am besten vor Sonneneinstrahlung schützen?

Krause: Zum einen hilft eine gute Dämmung des Gebäudes. Entscheidend sind aber die Fenster. Man sollte sie am besten durch Rollos, außen liegende Lamellen oder Rolläden verschatten.

Wie kann man denn Dachgeschosswohnungen am besten kühl halten?

Krause: Die Dachfenster sind ziemlich gut zur Sonne ausgerichtet. Durch die Neigung kommt extrem viel Sonnenlicht in die Wohnung. Dort ist es ganz wichtig, dass man die Fenster verschattet bekommt. Idealerweise mit außenliegenden Rollos. Wenn das nicht geht, dann mit hochflektierenden Rollos auf der Innenseite. Außen liegende Rollos sind jedoch immer besser, da dadurch die Wärme erst gar nicht in den Raum im Gebäude reinkommt.

Welche Art von Vorhängen wären bei heißen Temperaturen sinnvoll?

Krause: Schwarze Vorhänge sammeln erst einmal das Sonnenlicht und heizen sich dann auf. Weiße Vorhänge, die eher reflektieren, sind da deutlich besser, da sie einen Teil des Lichtes wieder zurück durch das Fenter hinaus reflektieren und sich dadurch nicht so sehr aufheizen.

Ist es sinnvoll Vorhänge in der Wohnung bei Hitze zu befeuchten?

Krause: Befeuchten von Vorhängen führt bei guter Durchlüftung zu einem Kühleffekt, allerdings wird die Luft dadurch feuchter, so dass es unter Umständen im Gebäude noch schwüler werden kann. An einem sowieso schon schwülen Tag würde ich dies somit nicht empfehlen.

Wie lange dauert es denn, bis sich ein Gebäude während einer Hitzeperiode aufheizt?

Krause: Das hängt sehr stark von dem Gebäude selbst ab. Bei gemauerten thermischen schweren Gebäuden braucht dies schon ein paar Tage. Bei einem Dachgeschoss mit Leichtbauwänden, zum Beispiel mit Holzkonstruktionen, könnte es schon nach einen Tag passieren, dass sich das Dachgeschoss auf unkomfortable Raumtemperaturen aufgeheizt hat. Je länger die Hitzeperiode anhält, desto kritischer ist es natürlich.

Wie kann man denn ein aufgeheiztes Gebäude wieder gut abkühlen lassen?

Krause: Wenn es kühler wird, zum Beispiel an einem Regentag, dann sollte man in der Wohnung auf jeden Fall die Fenster weit öffnen. Damit das Gebäude gut durchlüftet wird und die thermischen Massen im Gebäude, also Wände aber auch Möbel, sich wieder abkühlen können.

Zur Person Dr. -Ing. Michael Krause (40)

Er ist Gruppenleiter für Anlagentechnik in der Abteilung für Energiesysteme im Fraunhofer-Institut für Bauphysik in Kassel. Er hat in Marburg Physik studiert und an der Universität Kassel im Fach Maschinenbau promoviert. Er wohnt in Kassel und ist verheiratet. (kie)

Von Franziska Kiele

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.