Temperaturen über 30 Grad

Blow-Up-Gefahr: Tempolimit auf der Autobahn A5 

Der Sommer ist endlich da! Doch bei Temperaturen über 30 Grad steigt die Blow-Up-Gefahr auf Autobahnen. In Baden-Württemberg herrscht bereits Alarm. Auf einigen Strecken gilt Tempo 80.

Karlsruhe - Wegen der zu erwartenden hochsommerlichen Temperaturen über 30 Grad hat das Regierungspräsidium Karlsruhe (Baden-Württemberg) auf Teilabschnitten der Autobahn A5 und A6 Tempolimits angeordnet.

Der Grund: Bei großer Hitze können plötzliche Blow-Ups - extreme Unebenheiten - in diesen Bereichen auftreten. Wenn eine alte Betonplatte auf der Fahrbahn aufplatzt und sich nach oben wölbt, ist das für Autofahrer und Motorradfahrer extrem gefährlich. Vorhersagen lassen sich nicht treffen, schreibt das Regierungspräsidium in einer aktuellen Pressemitteilung.

Tempo 80

Die Geschwindigkeitsbeschränkung gilt demnach von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Die Beschränkung auf 80 Stundenkilometer wird allerdings „wieder deaktiviert, sobald die Tageshöchsttemperaturen unter 30 Grad sinken“.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Maßnahme.

Mit der Gefahr von Hitzeschäden müssen auch Bayerns Autofahrer leben, wie Merkur.de* berichtet. Regelmäßig wird dort bei hohen Temperaturen vor Blow-Ups gewarnt.

Geschwindigkeitsbegrenzung 80 km/h wegen Hitze.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.